Bewegung bei den Bitcoins der DarkSide-Ransomware in Höhe von 6,8 Millionen US-Dollar

Bewegung bei den Bitcoins der DarkSide-Ransomware in Höhe von 6,8 Millionen US-Dollar

Die Hackergruppe DarkSide hat die meisten Bitcoins aus ihren Kryptowährungs-Wallets abgezogen. Darauf machte der Cybersicherheitsforscher Omri Segev Moyal aufmerksam. 

https://twitter.com/GelosSnake/status/1451462899231338500

Sieben Adressen erhielten Transaktionen von 7-8 BTC. Der Rest von 38 BTC wurde auf ein separates Wallet übertragen .
Inzwischen wird auch dieser Betrag in kleinere Teile aufgeteilt und an andere Adressen überwiesen.

Er schliesst nicht aus dass die "Feds" diese Wallets inzwischen kontrollieren.
Mitte Mai 2021 hatte ein Cyberangriff auf die Pipeline Colonial zu Engpässen bei der Benzinversorgung in Teilen der USA geführt.
Danach räumte der Pipeline-Betreiber ein, den Hackern Lösegeld gezahlt zu haben.
Bei dem Angriff auf Colonial Pipeline handelte es sich um eine sogenannte Ransomware-Attacke.
Bei einer derartigen Attacke nutzen Hacker die Sicherheitslücken um in die IT-Systeme einzudringen und verschlüsseln wichtige Daten.
Für die Herausgabe des Schlüssels verlangen sie ein Lösegeld. Auch wird nicht selten mit der Veröffentlichung von sensiblen Daten gedroht.

Eine Woche nach dem Angriff verlor der Konzern durch den Betrieb der Sonderdienste seine Server und einen Teil der Kryptowährung und kündigte die Einstellung der Aktivität an.

News

Die Hackergruppe DarkSide hat die meisten Bitcoins aus ihren Kryptowährun....

Ich bin selbst seit 2017 dabei und habe meine Erfahrungen von damals mit A....

Nutzer können nicht auf ihr Guthaben zugreifen, da die Website seit mehr ....

Bitcoin Alternativen (Altcoins)

SF on 27 Nov 2021 ·

Wie definiere ich Bitcoin (BTC) in einfachen Worten? Dies ist eine neue Ge....